Und so funktioniert es ...

Nun können Sie nach Lust und Laune durch die Website surfen ...

Die Einteilung in die verschiedenen Themenbereiche und Kategorien der Menüleiste soll Ihnen dies erleichtern. Oder suchen Sie gezielt eine Geschichte nach einer Verortung auf der Land-Karte aus.

Unter dem Menupunkt MEILENSTEINE finden Sie wichtige geschichtliche Ereignisse den Beiträgen an einer Art Zeitstrahl gegenüber gestellt.

Lernen Sie die ganze Vielfalt des AWO-Kosmos kennen: Am Ende einer Geschichte finden Sie immer auch Vorschläge zu anderen thematisch ähnlichen Beiträgen.

Ihre Lieblingsgeschichten können Sie auf der Website übrigens per ‚Like-Button‘ zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen. Je öfter ein Beitrag mit dem roten ‘Daumen-hoch‘-Symbol geklickt wird, desto 'höher' wird dieser auf der Seite positioniert.


Nachhaltigkeit des Projekts:

Natürlich gilt das Angebot für AWO-Interne, noch vorhandene komplette eigene Umsetzungen (z. B. Videofilme, abgeschlossene Reportagen in Form von Text/Bild) einzureichen und - nach Absprache - mit in das Webportal aufzunehmen. Senden Sie dazu bitte gerne eine Anfrage an die: Projektleitung AWO. 100 Jahre. 100 Geschichten.,
per E-Mail: silke.pfeifer@awo-ww.de oder telefonisch an 0231/5483-358


Alle Verortungen von Beiträgen aus dem ‚AWO. 100 Jahre. 100 Geschichten‘-Repertoire erhalten eine Beschilderung, auf der mit Hilfe eines qr-Codes per Handy direkt auf die jeweilige Story zugegriffen werden kann.

Das ‘AWO. 100 Jahre. 100 Geschichten-Webportal‘ wird auch als Programmpunkt für AWO-Ortsvereine und Begegnungszentren angeboten. Also für eine Zielgruppe, für die der Umgang mit dem Internet sonst nicht vertraut ist. Hierzu kann sich, zum Beispiel unter der Anleitung von Jugendlichen, zu einer bestimmten Geschichte generationsübergreifend ausgetauscht werden. So wird eine unterhaltsame Veranstaltung vor Ort ermöglicht.


Auf dem großen 100 Jahre AWO-Jubiläumsfest in der Dortmunder Innenstadt vom 29.08. bis zum 01.09.2019 wird die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen an einem Stand das Projekt ‘AWO. 100 Jahre. 100 Geschichten.‘ an zwei Tagen mit präsentieren. Mittels Touch-Pads auf Stelen kann dort nach Lust und Laune quer durch das Geschichten  geklickt werden.